Du bist zuhause

Rückzug in die StilleBleibe hier.

Versuche, unter allen Umständen hier zu bleiben.

Oder die Umstände zu verändern, damit du hier bleiben kannst.

Nicht immer im Raum.

Nicht immer bei den Menschen.

Aber bei dir selbst.

Anwesend.

Zu Hause.

In dir selbst geborgen.

Mit deiner Liebe, deiner Nüchternheit, deiner Scham, deinem Hass und deiner Zärtlichkeit.

Bleibe anwesend.

So bist du frei und kannst gehen, wohin du willst.

Weil du die Wahl hast.

Nicht getrieben, sondern impulsiv.

Du zeigst dich, weil du dir selbst sicher bist.

Deine Sehnsucht wird zu Wünschen und du lässt es zu,

dass sie erfüllt werden.

Du bist zufrieden und erregt.

Du führst ein Leben.

Du hörst deinen Gedanken zu.

Du vertraust deinem Körper und deinem Herzen.

Menschen finden dich, weil du zu Hause bist.

Tiere und Pflanzen finden dich, weil sie willkommen sind.

Manchmal schäumst du vor Ärger, weinst vor Schmerz, tanzt vor Freude und Glück, rockst die ganze Welt vor Kraft.

Und manchmal bekommst du Angst.

Alles begleitet dich, ohne dich aufzuhalten.

Weil du es wagst, zu atmen

und dich in all dem zu bewegen.

Und zu verweilen.

Lass es laufen.

Bleibe anwesend.

Du bist zuhause.

 

(Heiner Pithan, 2014)