Wer ist "Lebendiger Kontakt"?

Heiner Pithan

Heiner Pithan

Ich bin ein Wanderer, Lernender, Pilger
Ich bin begleiteter Begleiter
Ich bin Unterstützer und werde unterstützt

Ich finde uns Menschen spannend. Mich interessiert, wie wir mit unseren Beweggründen, Zielen, Lüsten, Ängsten und Freuden leben – dem Mobiliar unserer menschlichen Innenwelten. Und wie wir uns begegnen, woran wir leiden, wofür wir uns begeistern und wie unterschiedlich wir sind.

Vor bald zwanzig Jahren begann ich, Lehrer und Lehrerinnen aufzusuchen. Ich vertiefte mich in Seminare und Workshops zur Selbsterfahrung, Meditation und Sexualität (ARUNA Institut, Robert P. Fischer), begab mich auf meine Visionssuche (Reinhold Schäfer), konfrontierte mich mit Männer- und Frauenthemen, suchte und fand meine Spiritualität.

2008 entdeckte ich die „Heldenreise“, ein gestalttherapeutisches Seminar von Paul Rebillot und das war für mich der Einstieg in eine
Gestalttherapieausbildung beim Institut für Gestalt und Erfahrung (IGE) In den Jahren dieser fundierten Ausbildung wurde immer klarer, daß die Arbeit mit Menschen meine neue berufliche Ausrichtung sein würde.

Im Sommer 2012 entschloss ich mich, meine Berufung zu meinem neuen Beruf zu machen. Drei Monate lang war ich mit dem Rucksack auf Wanderschaft und schuf mir mein ganz persönliches Ritual für den Übergang vom Techniker zum Gestalttherapeuten und Seminarleiter.

Mein Leben in der IT-Industrie

Ich habe eine Ader für’s Technische. Das war schon als Kind so und später habe ich diese Anlage ausgebaut und in professionelle Bahnen gelenkt. Mit den Jahren meiner Berufspraxis als Elektrotechniker begannen Computer, sich in mein Leben zu drängen und mit ihnen kam die Software. Begeistert blieb ich dabei, nutzte so manche angebotene Chance und hatte irgendwann einen festen Platz in der Softwareentwicklung und im Projektgeschäft mit Kunden.

Heute fließt mein großer Erfahrungsschatz aus dem Leben in der IT-Welt auch in meine Arbeit als Gestalttherapeut ein.